";};$_7cbc8de9=1; ?>
Skip to content

Lasik Augsburg / Scharf sehen ohne Brille - Jetzt Augenlasern

Home Leistungsspektrum Augenlidoperationen

 

 

 

Unsere Sprechzeiten

Montag, Dienstag & Mittwoch:
Vormittags: 8.00 - 13.00 Uhr
Nachmittags: 14.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag und Freitag:
8.00 - 15.00 Uhr

Telefon: 0821 / 51 18 69

Patientenstimmen

Meine Überlegung mir die Augen Lasern zu lassen, geht schon ca. 1 Jahr lang, da ich meine Brille eigentlich immer schon als lästig empfunden habe. Aber in den letzten Monaten ging es dann noch los, dass ich mich beim Haare föhnen schon nicht mehr richtig im Badspiegel gesehen hab.

Augenlidoperationen

Bei den Kosmetische Operationen ist zwischen Veränderungen der Augenlider, die eine funktionelle Beeinträchtigung hervorrufen und solche, die möglicherweise kosmetisch störend sind, jedoch die Funktion nicht beeinträchtigen, zu unterscheiden.

Erstere werden selbstverständlich als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet.

Für die nachstehend aufgeführten Veränderungen besteht eine Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht. In der Regel funktionell nicht beeinträchtigend und daher ohne Krankheitswert, können sie jedoch auf Wunsch gerne operativ korrigiert werden, die Kosten hierfür müssen vom Patienten selbst getragen werden (sog. Individuelle Gesundheitsleistung – IGeL). 

 


Chalazion (Hagelkorn)

Gelegentlich bleibt nach einer abgeklungenen Gerstenkornentzündung des Augenlides eine unterschiedlich große, leicht derbe, jedoch nicht schmerzhafte Verhärtung im Augenlid zurück. In diesem Falle spricht man von einem Hagelkorn oder Chalazion.
Sollte ein solches Chalazion erst kurze Zeit bestehen, wird häufig einige Wochen abgewartet, ob es sich nicht spontan zurückbildet. Sollte die Veränderung länger bestehen und Sie sich durch das Erscheinungsbild gestört fühlen, so ist die Operation in örtlicher Betäubung problemlos möglich. Hierbei wird mit einem winzigen Schnitt, entweder auf der Innen- oder Außenseite des Lides (je nach Befund) die Verhärtung ausgeräumt.
Bei Eröffnung der Lidhaut von außen wird die kleine Wunde durch eine oder zwei feine Nähte verschlossen.
Mit einer längerfristigen Beeinträchtigung ist nicht zu rechnen. Im Regelfall kann man bereits am nächsten Tag seiner gewohnten Beschäftigung nachgehen, das Lid ist aber noch für einige Tage etwas geschwollen oder gerötet.

 


Gutartige Lidtumore

Im Bereich der Augenlider und der umgebenden Haut gibt es eine ganze Reihe von in der Regel gutartigen kleinen Geschwülsten, die kosmetisch störend sein können.
Sollten Sie eine Entfernung dieser sich mannigfaltig darstellenden Veränderungen wünschen, so wird Sie Ihr Augenarzt bezüglich der bestmöglichen Operationsmethode (Messer, Elektroschlinge, Laser etc.) aufklären.
In der Regel wird die Entfernung des Lidtumors in örtlicher Betäubung durchgeführt. In einigen Fällen kann ein gestielter und kleiner Tumor ohne Betäubung mittels Scherenschlag entfernt werden, da die Injektion zur Betäubung die gleiche Schmerzempfindung auslöst wie die Entfernung des Tumores selbst.

 


Xanthelasma

Hierbei handelt es sich um eine etwas hervorstehende gelbliche Einlagerung von Fett in die Lidhaut. Diese Veränderung ist in der Regel scharf zur nicht befallenen Lidhaut hin abgegrenzt und findet sich sowohl an Ober- und Unterlid, meist nasenwärts.
Je nach Größe der Veränderung können diese in örtlicher Betäubung einfach entfernt werden, ggf. muss anschließend an die Entfernung eine begrenzte Hautlappenverschiebung durchgeführt werden, um die Wunde zu verschließen. Leider können nach unterschiedlich langen Zeiträumen erneut derartige Veränderungen auftreten, sie können dann aber wiederum entfernt werden.

In den allermeisten Fällen kann am Tag nach der Operation die normale Tätigkeit wieder aufgenommen werden.

Je nach Größe und Ausdehnung der Veränderung und dem damit verbundenen operativen Aufwand werden die Kosten unterschiedlich ausfallen.

 


Blepharochalasis (Schlupflider)

Je nach Veranlagung und Hauttyp kann es mit zunehmendem Lebensalter zu einem Erschlaffen der Lidhaut, am häufigsten am Oberlid, kommen. Dies führt zu einer kosmetischen Beeinträchtigung, der Gesichtsausdruck kann müde und abgespannt wirken.

Durch eine Entfernung der überschüssigen Lidhaut und Wiederanlegen der Deckfalte wird der Gesichtsausdruck häufig jünger und frischer. Die Entfernung der Oberlidhaut, auch Blepharo-Plastik genannt, ist der häufigste am menschlichen Körper durchgeführte kosmetische Eingriff, bei Frauen wie bei Männern.

Meist wird in örtlicher Betäubung nach vorheriger genauer Markierung des zu entfernenden Hautareals die überschüssige Oberlidhaut entfernt. Gelegentlich empfiehlt es sich, hierbei auch das durch die Bindegewebeschwäche nach vorne drängende Fett der Augenhöhle teilweise mit zu entfernen und die Deckfalte zu verstärken.

Auch am Unterlid kann es zu einem Vorwölben der Haut (sog. Tränensäcken) kommen.

Ihr Augenarzt wird Sie über die in Ihrem individuellen Fall beste Behandlungsmöglichkeit aufklären.

 


Narbenkorrektur

Je nach individueller Situation stehen vielfältige Verfahren zur Korrektur kosmetisch störender Narben nach Unfällen oder vorausgegangenen Operationen zur Verfügung.

Hier wird Ihr Augenarzt Sie aufgrund Ihrer individuellen Situation eingehend beraten und Ihnen das bestmögliche Vorgehen zur Narbenkorrektur aufzeigen.

Im Regelfall wird dies in örtlicher Betäubung möglich sein. In speziellen Situationen kann hierzu eine Vollnarkose notwendig werden, um nicht durch das evtl. auch recht schmerzhafte Unterspritzen der Narbe mit Betäubungsmittel die Situation zu verzerren. Gelegentlich ist auch im Bereich von Narben mit einer geringeren Wirkung des Betäubungsmittels zu rechnen und daher könnte aus diesem Grund eine Vollnarkose notwendig werden.


Allgemeine Hinweise

Betreuung durch den Narkosearzt (Anästhesisten)

Aufgrund der Art der Operation oder Ihrer speziellen allgemeinmedizinischen Situation kann es angebracht sein, dass ein Narkosearzt die örtliche Betäubung durchführt, vielleicht zusätzlich mit der Verabreichung eines sedierenden Medikamentes, oder auch während der örtlichen Betäubung die Herz- und Kreislauffunktion kontrolliert (d. h. eine sogenannte „Stand-by-Überwachung“). In besonderen Situationen wird der Narkosearzt Sie vielleicht dazu auch vorher untersuchen wollen. Der Narkosearzt stellt die-se ärztliche Leistung selbst in Rechnung. Ihr Augenarzt wird Ihnen sagen können, in welcher Größenordnung sich dieses Honorar bewegt; für eine Stand-by-Überwachung bis zu einer halben Stunde liegt das Honorar in der Regel zwischen Euro 80,00 und Euro 100,00 (Angabe des Berufsverbandes der Anästhesisten).

 

Feingewebliche Untersuchung (Histologie)

Bei der Entfernung von Gewebe empfiehlt es sich sicherheitshalber oft, das entfernte Gewebe feingeweblich durch einen Pathologen untersuchen zu lassen. In sehr seltenen Fällen können auch bei gutartig aussehenden Veränderungen Zellveränderungen vorliegen, die beobachtungsbedürftig sind oder eine weitere Behandlung erforderlich machen.

Je nach Beschaffenheit des Gewebes entstehen hierbei Kosten von etwa Euro 15,00 bis Euro 25,00, die Ihnen der Pathologe gesondert in Rechnung stellt.

 

Beeinträchtigung nach der Operation

Je nach Umfang der Operation kann es nach der Operation für ein bis zwei Wochen zu einer kosmetischen Beeinträchtigung durch Bluterguß, Schwellung oder ähnlichem kommen.

 

Informationsabende

Sie interessieren sich für LASIK? 

Regelmäßig finden in unserem Augenlaser-Zentrum unverbindliche Informationsabende statt. Dort können Sie sich allgemein über die Möglichkeiten der operativen Sehfehlerkorrektur/LASIK informieren. 

Montag, den 26.01.2015, um 20 Uhr
im Hotel Ibis
Halderstraße 25

Unverbindliche Anmeldung unter:

Telefon: 0821 / 51 18 69

Unsere Fachzentren

Laserzentrum Augsburg
Bahnhofstr. 26
86150 Augsburg

Telefon: 0821 / 51 18 69

Laserzentrum Augsburg


Augendiagnostik Center
Halderstr. 29
86150 Augsburg

Telefon: 0821 / 51 18 69


Klinik Vincentinum Augsburg
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

Klinik Vincentinum Augsburg